C12 – Haus am Garten

Das Gebäude liegt etwas abgerückt am grünen Ring und Gemeinschaftsgarten. An der hofabgewandten Seite befindet sich ein Biotop, dass sich das Haus mit dem Nachbargebäude teilt. Im Haus gibt es ein innenliegendes Treppenhaus, von dem aus es abwechselnd Ausblicke zum Hof und zum Biotop gibt.

Im Gebäude gibt es abgeschlossene Wohnungen vom Kleinstappartement bis zur Familienwohnung. Am Eingang gibt es eine Schuhschleuse und einen Gemeinschaftsraum

H4 – Hof mit Ausblick

Ein großer Hof mit breiten Zugängen am südlichen Ende des Gemeinschaftsgartens. Viele der Gebäude und der Hof selbst haben weite Ausblicke über den Grünen Ring.

Eckdaten:
ca. 600 m² Wohnfläche
2 bis 3 Geschosse
ca. 23 Personen

Wohnformen:
klassische Wohnungen mit Gemeinschaftsraum im Haus

Wohneinheiten:
für 1-4 Personen, rollstuhlgerechte Wohnung im EG, einige barrierefreie Wohnungen.

Bauliche Besonderheiten:
gemeinsame Dachterrasse

Architekturbüro:
subsolar* Architektur und Stadtforschung, www.subsolar.net

Hofgemeinschaftsräume im H4:
Keine

Planstand des Gebäudes
Grundrisse

Wohngruppen, die sich für dieses Gebäude engagieren
  • Legende / Hilfe zur Tabelle
    Abkürzungen in den Tabellen-Überschriften
    WE = Wohneinheit

    WV = Wohnvergabe

    WBS = Wohnberechtigungsschein

    AZBF = Angabe zur Barrierefreiheit

    Fläche mit = Flächenangabe mit Anteil an Gemeinschaftsflächen im Haus

    Fläche ohne = Flächenangabe ohne Anteil an Gemeinschaftsflächen

    HGF = Zusätzliche Beteiligung an Gemeinschaftsflächen im Hof
    Angaben zum Wohnberechtigungsschein

    "--" = Noch nicht festgelegt

    B+0 = Berechtigungsschein

    B+20 = Berechtigungsschein + 20%

    B+60 = Berechtigungsschein + 60%

    Ohne = Ohne Berechtigungsschein

    Angaben zur Barrierefreiheit

    RG = Rollstuhlgerecht

    BG = Behindertengerecht

    NO = Nicht barrierefrei
Stock WE Wohneinheit Sammelbegriff für alle Formen von Wohnungen im ecovillage AZBF AZBF Angaben zur Barrierefreiheit

RG = Rollstuhlgerecht
BF = Barrierefrei
NO = Nicht barrierefrei
WBS B-Schein Wohnberechtigungsschein, WBS oder auch B-Schein genannt, ist der behördliche Nachweis, dass man einen Anspruch auf eine mit öffentlichen Mitteln gefördete Wohnung hat.

B+0 = B-Schein (Info)
B+20 = B-Schein + 20%
B+60 = B-Schein + 60%
Fläche ohne Fläche ohne Flächenangabe ohne Anteil an Gemeinschaftsflächen Fläche mit Fläche mit Flächenangabe mit Anteil an Gemeinschaftsflächen im Haus HGF HGF Zusätzliche Beteiligung an Gemeinschaftsflächen im Hof WV Wohnvergabe-Status “Empfohlen” bedeutet:
Dem Vorstand gegenüber wurde bereits jemand für die Vermietung des Wohnraums empfohlen. Noch haben nicht beide Seiten den Vorvertrag unterschrieben. Der Prozess der Wohnraumvergabe ist noch nicht abgeschlossen.

Die Wohnvergabe und ihre Kriterien werden hier erklärt.
0 ◉  C12.0.01 BF B+20 ca. 67 m² ca. 71 m² Nein 3 --
0 ◉  C12.0.02 RG ohne ca. 37 m² ca. 39 m² Nein 1 empfohlen
0 ◉  C12.0.03 BF B+60 ca. 78 m² ca. 83 m² Nein 4 empfohlen
1 ◉  C12.1.01 BF ohne ca. 67 m² ca. 71 m² Nein 3 empfohlen
1 ◉  C12.1.02 NO ohne ca. 36 m² ca. 39 m² Nein 1 empfohlen
1 ◉  C12.1.03 NO B+20 ca. 37 m² ca. 40 m² Nein 1 --
1 ◉  C12.1.04 BF ohne ca. 78 m² ca. 83 m² Nein 4 frei
2 ◉  C12.2.01 NO ohne ca. 21 m² ca. 23 m² Nein 1 empfohlen
2 ◉  C12.2.02 NO B+20 ca. 27 m² ca. 28 m² Nein 1 empfohlen
2 ◉  C12.2.03 BF ohne ca. 78 m² ca. 83 m² Nein 4 empfohlen