C9 – Modulpilot

Das Gebäude steht am westlichen Rand des Hofs an der Allmende, direkt am Gemeinschaftsgarten. Es fügt sich gemeinsam mit den Vereinsräumen in den Gebäuden C1 und C4 in die Abfolge von öffentlichen Nutzungen an der Straße Kreuzbusch ein.

Im Gebäude gibt es 3 Kleinstappartements. Nach Fertigstellung können diese zum Probewohnen genutzt werden. Später können Sie zu Gästewohnungen werden. Die Wohnungen sind als Cluster mit gemeinsam genutzten Bereichen organisiert.

H2 - Hof an der Allmende

Der Hof liegt zwischen dem Gemeinschaftsgarten und der Kronsberg-Allmende. Er ist eher klein und öffnet sich wenig zum Quartier. An diesem Hof sind weder Stellplätze vorgesehen, noch sind die angrenzenden Straßen für den Autoverkehr zugelassen.

Eckdaten:
ca. 100 m² Wohnfläche / ca. 50 m² Büro
2 Geschosse
ca. 4 Personen

Wohnformen:
Cluster-Wohnen

Wohneinheiten:
3 Kleinstwohnungen für 1-2 Personen

Bauliche Besonderheiten:
im Erdgeschoss sind Räume für das Genossenschaftsbüro

Planungsbüro:
Architekt Jan Faltz, Werkhütte Hildesheim
Tabea Mayenberger, B.A. Studiengang Innenarchitektur

Hofgemeinschaftsräume im H2:
ca. 50m²

Planstand des Gebäudes
Grundrisse

Gruppen, die sich für dieses Gebäude engagieren

im Erdgeschoss sind Räume für das Genossenschaftsbüro
  • Legende / Hilfe zur Tabelle
    Abkürzungen in den Tabellen-Überschriften
    WE = Wohneinheit

    WV = Wohnvergabe

    WBS = Wohnberechtigungsschein

    AZBF = Angabe zur Barrierefreiheit

    Fläche mit = Flächenangabe mit Anteil an Gemeinschaftsflächen im Haus

    Fläche ohne = Flächenangabe ohne Anteil an Gemeinschaftsflächen

    HGF = Zusätzliche Beteiligung an Gemeinschaftsflächen im Hof
    Angaben zum Wohnberechtigungsschein

    "--" = Noch nicht festgelegt

    B+0 = Berechtigungsschein

    B+20 = Berechtigungsschein + 20%

    B+60 = Berechtigungsschein + 60%

    Ohne = Ohne Berechtigungsschein

    Angaben zur Barrierefreiheit

    RG = Rollstuhlgerecht

    BG = Behindertengerecht

    NO = Nicht barrierefrei
Stock WE Wohneinheit Sammelbegriff für alle Formen von Wohnungen im ecovillage AZBF AZBF Angaben zur Barrierefreiheit

RG = Rollstuhlgerecht
BF = Barrierefrei
NO = Nicht barrierefrei
WBS B-Schein Wohnberechtigungsschein, WBS oder auch B-Schein genannt, ist der behördliche Nachweis, dass man einen Anspruch auf eine mit öffentlichen Mitteln gefördete Wohnung hat.

B+0 = B-Schein
B+20 = B-Schein + 20%
B+60 = B-Schein + 60%
Fläche ohne Fläche ohne Flächenangabe ohne Anteil an Gemeinschaftsflächen Fläche mit Fläche mit Flächenangabe mit Anteil an Gemeinschaftsflächen im Haus HGF HGF Zusätzliche Beteiligung an Gemeinschaftsflächen im Hof WV Wohnvergabe-Status “Empfohlen” bedeutet:
Dem Vorstand gegenüber wurde bereits jemand für die Vermietung des Wohnraums empfohlen. Noch haben nicht beide Seiten den Vorvertrag unterschrieben. Der Prozess der Wohnraumvergabe ist noch nicht abgeschlossen.

Die Wohnvergabe und ihre Kriterien werden hier erklärt.
1 ◉  C09.1.01 NO ohne ca. 32 m² ca. 42 m² Ja 1-2 frei