Lage

Das Baugebiet ecovillage-kronsberg liegt am Ostrand der Stadt Hannover, nördlich angrenzend an den vorhandenen Stadtteil Kronsberg.

mehr erfahren

Der Bebauungsplan

Für die gesamte Fläche ist ein rechtskräftiger Bebauungsplan Bebauungsplan Mit dem Bebauungsplan (B-Plan) regelt eine Gemeinde die Art und Weise der möglichen Bebauung von Grundstücken und die Nutzung der Flächen. Er schafft Baurecht und stellt die verbindliche Bauleitplanung nach dem zweiten Abschnitt des Baugesetzbuches (BauGB) dar.
Bebauungsplan Kronsberg
vorhanden und es gibt schon eine Baustraßenerschließung, sodass kurzfristig mit dem Bau begonnen werden kann.

mehr erfahren

Bauformen

Im ecovillage-Quartier Kronsberg soll es alle Bau- und Wohnformen geben: Von kleinen mobilen Tinyhäusern über freistehende ein- bis dreistöckige “Modulhäuser” bis zu “klassischen” drei- bis vierstöckigen Häusern mit kleinen Wohnungen Tiny-Living Ein Wohnkonzept mit Reduzierung des Wohnraumes auf das Notwendigste.. Und das Ganze für individuell wohnende Einzelpersonen und Familien, aber auch Wohngemeinschaften und neue Formen des Gemeinschaftslebens, wie z.B. “Co-Living Cluster-Wohnung Ein Wohnungstyp, bestehend aus mehreren privaten Wohneinheiten mit Bad und optionaler Küche sowie Gemeinschaftsräumen, die unmittelbar an die Wohneinheiten anschließen und zugleich der inneren Erschließung dienen. Sie bieten Gemeinschaftsfläche ebenso wie Platz zum Rückzug.”.

Flächenplanung

Bevor die Standorte für einzelne Gebäude und Baudetails festgelegt werden können, ist es erforderlich, für das Gesamtgebiet einen Quartiersflächenplan aufzustellen, in dem einzelne Baufelder, interne Wegeverbindungen, Grün- und Gartenflächen, Spiel-, Wertstoff-, Kfz-Stellplätze usw. festgelegt werden. Um zu einem optimalen Quartiersplan zu kommen, haben wir nach einer internationalen Ausschreibung sieben Büros/Teams beauftragt, solch einen Quartiersplan und jeweils auch schon einen Vorschlag für ein einzelnes Haus zu erstellen. Die Büros haben Ende März 2020 begonnen, im Juni 2020 ihre Zwischenergebnisse zur Diskussion gestellt und ende August 2020 ihre Arbeit abgeschlosen. Daraufhin entschied eine fachkundige Jury aus 18 Mitgliedern, welche drei Vorschläge die Preisträger sind und in die Endauswahl kamen. In unserer Mitgliederversammlung haben wir dann über den endgültigen Sieger abgestimmt.

mehr erfahren

Energiekonzept

ecovillage wird bei Strom, Wärme und E-Mobilität klimaneutral, ja eventuell sogar ein Ökoenergie-Überschussgebiet. D.h. von dem Quartier werden keine co²-Emissionen ausgehen. Wie das funktionieren soll, erfährst du hier

mehr erfahren

Mobilitätskonzept

ecovillage, das sind barrierefreie Wege und ein autofreies Siedlungsgebiet, Platz für spielende Kinder und Stellflächen für Fahrräder, Bollerwagen & Co., leicht erreichbare Sharing Sharing Englisch für ‘Teilen’. z.B. “Car-Sharing” für Konzepte zum Teilen von Fahrzeugen, “Sharing-Community” als zusammenfassender Begriff für eine Gemeinschaft die bestimmte Dinge miteinander teilt.-Angebote und ein guter ÖPNV-Zugang ÖPNV Abkürzung für Öffentlicher Personennahverkehr. z.B. Bus und Bahn

AG Mobilitaetskonzept

Grünkonzept

ecovillage kronsberg wird ein grünes Wohnquartier:

Gemäß Bebauungsplan Bebauungsplan Mit dem Bebauungsplan (B-Plan) regelt eine Gemeinde die Art und Weise der möglichen Bebauung von Grundstücken und die Nutzung der Flächen. Er schafft Baurecht und stellt die verbindliche Bauleitplanung nach dem zweiten Abschnitt des Baugesetzbuches (BauGB) dar.
Bebauungsplan Kronsberg
sollen nur ca. 35 % des Kronsberg-Quartiers bebaut werden, 65 % sind Freifläche und stehen für Wege, Spielplätze, öffentliches Grün und Gärten zur Verfügung.

AG Grünes

(Ab-)Wasserkonzept

Beim Kronsberg-Quartier soll ein sehr weitgehendes ökologisches Wasserkonzept verwirklicht werden. Regenwasserverdunstung und –versickerung, Grauwassernutzung Grauwasser Grauwasser ist fäkalienfreies, gering verschmutztes Abwasser aus Bädern oder Waschmaschinen und dient durch Aufbereitung einer Zweitnutzung als Betriebswasser., Soweit finanzierbar Urintrennung zur Flüssigdüngerproduktion und Aquaponik Aquaponik Aquaponik ist die Kombination aus Hydroponik (Pflanzenanbau ohne Erde) und Aquakultur (Fischzucht).
Beides findet innerhalb eines Wasserkreislaufs statt: Die Ausscheidungen der Fische werden für die Düngung der Pflanzen genutzt, die Pflanzen reinigen das Wasser für die Fische.
.

(Ab-)Wasserkonzept

Wertstoffrecycling/Bauteilbörse

Es gibt (fast) keine Abfälle! Alles was ins ecovillage hineinkommt, soll möglichst recycelt werden. Dazu gehören auch Themen wie das Biomüllkompostieren, die Bauteilbörse, eine Tauschbörse und ein Repaircafe.

Bald mehr dazu.

Geschichte der Kronsberg-Bebauung

Bereits in den 1950er-Jahren wurde angedacht, in einem ganz neuen Stadtteil bis zu 100.000 Menschen im Kronsberg-Bereich anzusiedeln und die Stadt kaufte mehrere Bauernhöfe auf, sodass sie in der Folge Flächen für die Bebauung zur Verfügung stellen konnte und noch kann. Im Zusammenhang mit der Vorbereitung der Weltausstellung EXPO 2000 startete 1992 ein städtebaulicher/landschaftsplanerischer Wettbewerb für ca. 6.000 Wohnungen und die Ergebnisse daraus sind auch heute noch die Basis der ecovillage-Bebauung. Der erste Bauabschnitt mit 3.000 Wohnungen wurde dann zu einem Exponat der Weltausstellung. Das Ziel war zu zeigen, wie ein nachhaltiges Neubaugebiet der Zukunft unter sozialen und ökologischen Gesichtspunkten und mit sozialverträglichen Mieten (alles auch heute Ziele von ecovillage) aussehen kann. Weitere Einzelheiten zur Kronsberg-Baugeschichte in einem persönlichen Bericht eines an der Planung Beteiligten hinter folgendem Button:

mehr erfahren

ecovillage als Teil einer weltweiten Bewegung

Ökodörfer sind eine weltweite Bewegung, jedoch in der Regel im ländlichen Raum. ecovillage hannover will Ökodorf-Wohnquartiere unter den Bedingungen eines städtischen Ballungsraums schaffen. Wir starten mit dem Kronsberg-Quartier, später sollen weitere ecovillages entstehen, wenn geeignete Grundstücke gefunden werden. Wer sich für weitere Standorte interessiert, kann hier Kontakt aufnehmen.

AG Weitere-Standorte