Was macht der Aufsichtsrat und welche Aufgaben erfüllt er?

Wir unterstützen, begleiten und beraten regelmäßig unsere Kolleginnen und Kollegen im Vorstand bei ihren unterschiedlichen und vielfältigen Aufgaben bei der Entwicklung der Genossenschaft. Dazu gehören wichtige Geschäftsvorgänge des Vorstandes, u.a. die Aufstellung des Wirtschaftsplans, die Prüfung des Jahresabschlusses und des Lageberichts des Vorstandes sowie die Unterrichtung in der Mitgliederversammlung. Im Grunde genommen, hat der Aufsichtsrat die Funktion, den Vorstand zu beaufsichtigen und in wichtigen Entscheidungen abzusichern. Außerdem hat er die Arbeitgeberfunktionen gegenüber den hauptamtlichen Vorstandsmitgliedern.

Darüber hinaus haben wir eigene Beschlusszuständigkeiten, die sich in der Bezeichnung Aufsichtsrat als solche nicht widerspiegeln:

In unseren gemeinsamen Sitzungen mit dem Vorstand entscheiden wir insbesondere über:

  • die Tagesordnung der Mitgliederversammlung,
  • Vorlagen an die Mitgliederversammlung,
  • die Aufstellung des Bauprogramms,
  • die Regeln für die Vergabe von Genossenschaftswohnungen,
  • die Regeln für die Benutzung von Einrichtungen der Genossenschaft,
  • die Grundsätze und das Verfahren für die Veräußerung von Grundstücken
  • die Grundsätze und das Verfahren für die Bestellung und Übertragung von Erbbaurechten,
  • die Grundsätze für die Durchführung von Entwicklungsmaßnahmen,
  • den jeweiligen Jahreswirtschaftsplan
  • Finanzentscheidungen in der Bauphase 2021 ab 100.000 € (in der Planungsphase 2020 ab 5.000 €)

In den Sitzungen benötigen alle Beschlüsse bei den Abstimmungen eine Mehrheit in beiden Gremien. Das heißt, wir wollen einen Konsens herstellen, damit wir z.B. Vorlagen für die Mitgliederversammlung festlegen können oder damit unsere Kolleg*innen im Vorstand gewisse Angelegenheiten durchführen können, die eine Mehrheitsentscheidung beider Gremien bedürfen.

Unsere Sitzungen finden wegen der Fülle der anstehenden Themen zurzeit in der Regel vierzehntägig statt. Nach Genossenschaftsgesetz müssen der Aufsichtsrat und unsere Kolleg*innen im Vorstand über vertrauliche Angelegenheiten, u.a. Personalangelegenheiten, und Geheimnisse der Genossenschaft, namentlich Betriebs- oder Geschäftsgeheimnisse, Verschwiegenheit gegenüber Außenstehenden wahren. Daher tagen wir ohne Teilnahme weiterer Genossenschaftsmitglieder. Zu nicht-vertraulichen Tagesordnungspunkten nehmen zwei Vertreter*innen des Dorfrates an den Sitzungen teil.

Nach unserer Genossenschaftssatzung haben wir mindestens fünf Mitglieder im Aufsichtsrat. Die Mitgliederversammlung hat am 11/2019 die Anzahl auf zehn Personen mit jeweils dreijähriger Wahlperiode festgesetzt. Die Mitglieder sind heute:

  • Marina Bauer

    Aufsichtsrat
  • Kristina Osmers

    Aufsichtsrat
  • Hans Mönninghoff

    Aufsichtsratsvorsitz
  • Simone Helmbold

    Aufsichtsrat
  • Aris Diamantidis

    Aufsichtsrat
  • Brigitte
    Offermann-Huelse

    Stellv. Aufsichtsratsvorsitz
  • Erika Heine

    Aufsichtsrat
  • Katja
    Müller-Tummers

    Aufsichtsrat

Zwei weitere Mitglieder sind zwischenzeitlich ausgeschieden, sodass wir schon ganz gespannt sind, wer bei der nächsten Mitgliederversammlung als weitere Aufsichtsratsmitglieder dazu stößt und den Prozess von ecovillage hautnah begleiten wird.

Wenn Ihr Fragen, Anregungen oder Kritik habt, freuen wir uns über Eure Kontaktaufnahme!
Eure Aufsichtsrätinnen und Aufsichtsräte

Kontakt