Zurzeit sind wir vier Erwachsene im Alter zwischen Mitte fünfzig und Anfang sechzig:
Zwei von uns wollen jeweils eine der Einzelappartements beziehen, ein Paar teilt sich eine Zweier- Wohnung. Die Familienwohnung für vier Personen ist noch/wieder frei, nachdem eine Familie mit zwei fast erwachsenen Kindern sich für einen späteren Umzug ins ecovillage entschieden hat.
Unsere Wohnungen dienen uns bei allem Haus-, Hof- und Dorftrubel als Rückzugsmöglichkeit ins Private. Sie sind deutlich kleiner als im „normalen Wohnungsbau“ üblich. Jede Wohnung verfügt über ein eigenes Bad, eine kleine Küche und einen Zugang zu einem Balkon, der mit anderen Bewohner:innen gemeinsam genutzt wird.
Wir vier haben uns im Aufbauprozess des ecovillage kennengelernt. Zurzeit wohnen wir in Hannover/Linden, in Leer/ Ostfriesland und Kirn/Bad Kreuznach. Die bisherige Heimat, den gewohnten Kiez zu verlassen, wird einigen von uns nicht leichtfallen. Doch wir freuen uns auf das Leben am Kronsberg und auf die neuen Möglichkeiten, die uns ein Leben in der Gemeinschaft bieten kann.

Das Haus C2

Im EG gibt es drei in sich abgeschlossene Wohnungen, die keinem Cluster zugeordnet sind. Unser Cluster liegt im 1. OG des Hauses. Das zweite, größere und lebhaftere Cluster erstreckt sich über den 2. und 3. Stock. Im 3. Stock gibt es noch einen Hausgemeinschaftsraum und eine wunderschöne Dachterrasse für alle!

Was liegt uns am Herzen?

Einige von uns haben Gemeinschaftserfahrung, bzw. haben sich in den Bereichen gemeinschaftliches Wohnen mit der Nachbarschaft engagiert. Für die meisten von uns ist das Leben in einer Gemeinschaft allerdings Neuland.
Wir haben uns ganz bewusst zu einer ruhigen Gemeinschaft zusammengefunden. Für uns bedeutet Gemeinschaft allerdings nicht nur, zusammen auf einer Wohnebene zu wohnen und uns gelegentlich in der Küche zu treffen. Wir wollen es wagen, uns aufeinander einzulassen, uns gegenseitig anzunehmen, zu unterstützen - eben gemeinsam zu leben! Das erfordert Mut und innere Bereitschaft.
Wir wollen herausfinden, wieviel Zeit und Energie jede/r Einzelne von uns für das Zusammenleben aufbringen kann und will - und wieviel Abgrenzung er/sie braucht.

  • Was wollen wir teilen, was nicht?
  • Wie oft kochen und essen wir zusammen?
  • Welche Formen einer gemeinsamen Ökonomie kann es geben?
  • Wie lösen wir Konflikte?

All das gilt es im wohlwollenden und achtsamen Miteinander herauszufinden. In den nächsten Monaten werden wir uns immer wieder einmal treffen (virtuell und „live“), um uns besser kennenzulernen und aufeinander einzustimmen und um unsere Wohngruppe auf ein gutes zwischenmenschliches Fundament zu stellen.
Wenn du dir vorstellen kannst, (mit deiner Familie) in unserem Cluster mit uns zusammen zu wohnen und zu leben, freuen wir uns, dich/euch kennenzulernen!

Kontakt